Webcode dieser Seite: u1158

Das Feuerwehr-Portal

Wir sind für Sie da.


zurück zur Homepage:     www.unfallkassesachsen.de

Einsatzleiter und Löschzugverantwortlicher

8 Berufsfeuerwehren und 1842 Ortsfeuerwehren mit etwa 60.000 Feuerwehrangehörigen. Hierzu zählen nicht nur Feuerwehrangehörigen im aktiven Dienst sondern auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehren, der Altersabteilungen sowie der musiktreibenden Züge als Bestandteile der Feuerwehren.

 

Erfolgreiche Unfallverhütungsarbeit lässt sich nicht mit Vorschriften allein bewirken. Prävention muss man leben. Dies setzt genaue Kenntnisse des tatsächlichen Unfallgeschehens voraus, gewonnen aus Unfallauswertungen und Ursachenermittlungen, verknüpft mit Gefährdungsbeurteilungen und Risikobewertungen. Neben sicherheitstechnischen Überprüfungen von Feuerwehreinrichtungen steht die Aufklärung, Beratung und Schulung im Vordergrund der Tätigkeit des Geschäftsbereiches Prävention.

 

Aktuelles

Vermeidung von Infektionsgefahren beim Umgang mit Asylsuchenden

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Flüchtlingssituation hat das Sachgebiet "Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen" der DGUV sehr kurzfristig das Infoblatt 09  erstellt.  Das Infoblatt soll Führungskräfte der Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen bei der Vorbereitung und Durchführung von Einsätzen in diesem Zusammenhang unterstützen und die dazu notwendigen Kenntnisse, sowie bei Bedarf auch weiterführende Informationen, zum Thema Infektionsschutz bereitstellen.Link zum Aufrufen des neuen Infoblattes: Infoblatt Nr. 09 des Sachgebietes "Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen"

Prüfung Rettungsplattform

Die regelmäßige Prüfung der Rettungsplattform ist eine Sicht- und Funktionsprüfung. Die Prüfung ist ohne Belastungsprüfung durchzuführen. Die auf Seite 88 in der Tabelle Prüfgrundsätze im Zeitfenster von 12 Monaten auftauchende Belastungsprüfung ist ein Druckfehler.

Erneuter Warnhinweis bezüglich Hitzeschutzkleidung der Firma Kontex GmbH

Bereits im August 2013 wurde von der DGUV ein Warnhinweis bezüglich Hitzeschutzkleidung der Firma Kontex herausgegeben. Damals war Hitzeschutzkleidung nach der relativ neuen Norm DIN EN 1486:2008 „Schutzkleidung für die Feuerwehr - Prüfverfahren und Anforderungen für reflektierende Kleidung für die spezielle Brandbekämpfung“ betroffen und wurde vom Hersteller zurückgerufen.

Es gab allerdings auch Hinweise darauf, dass Hitzeschutzkleidung der Firma Kontex, die noch nach der „alten“ DIN EN 1486 von 1996 gefertigt und nach 2008 verkauft wurde, nicht der damaligen Norm entsprochen hat. Durch das  Institut für Arbeitsschutz (IFA) der DGUV  wurde ein Hitzeschutzanzug Typ 3 nach der Norm von 1996  geprüft. Diese Prüfung ergab, dass die Hitzeschutzkleidung die Anforderungen der DIN EN 1486 von 1996 nicht erfüllt. Die DGUV hat daher einen Warnhinweis hierzu herausgegeben.

Wir schließen uns den Empfehlungen der DGUV vollumfänglich an.

Haltegurt und andere Haltesysteme in der Feuerwehr 

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat mit Infoblatt Nr. 04 des Sachgebietes „Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen“ eine Stellungnahme zur Verwendung von Feuerwehreinsatzkleidung mit integriertem Gurt herausgegeben. Die Unfallkasse Sachsen vertritt hier die gleiche Auffassung.

Die Verwendung von Feuerwehreinsatzkleidung mit integriertem Gurt ist nur dann erlaubt, wenn die Einsatzaufgaben entsprechend Feuerwehrdienstvorschriften erfüllt werden können, die sichere Anwendung für diese Aufgaben im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nachgewiesen wurde und die Fragen zur Prüfung, Pflege und Haltbarkeit geklärt sind.

Bitte beachten Sie die konkreten Hinweise im Infoblatt. Siehe dazu unsere angehängte PDF- Datei oder den Link zum DGUV Fachbereich Feuerwehren Hilfeleistung Brandschutz – Downloads.

Infoblatt 04- Haltegurte und Haltesysteme

Alle Feuerwehr-Medien auf einen Blick

Unfallverhütungsvorschriften, Regeln, Informationen: Das Druckschriftenangebot im Gesamtregelwerk ist für Feuerwehren vielfältig. Damit Sie schnell das Gesuchte finden und in der Fülle der Informationen die Übersicht behalten, haben wir Ihnen eine Auswahl der meistgelesenen Medien zusammengestellt. Klicken Sie in der Tabelle einfach auf das Lesesymbol und holen Sie sich die Infos auf Ihren PC - rund um die Uhr so oft und so lange Sie wollen.

weiterlesen ...

Unfallkasse stiftetete Zertifikat „Sichere Feuerwehr“

Zum Wettbewerb Verleihung des Titels „Sichere Feuerwehr“ hatte die Unfallkasse Sachsen gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Sachsen bereits vergangenes Jahr aufgerufen. Die sich beworbenen Freiwilligen Feuerwehren wurden einem  Sicherheits- Check unterzogen und mit allen Fragen der vorbeugenden Unfallverhütung konfrontiert.

weiterlesen ...

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0