Webcode dieser Seite: u1361

Feuerwehrleute im Stich gelassen?

ZDF-Magazin Frontal 21 kritisiert Entschädigungspraxis der Unfallkassen

Immer wieder tauchen Medienberichte auf, die sich kritisch mit den Entscheidungen der Unfallversicherung in Bezug auf die Kausalitätsanforderungen des SGB VII auseinandersetzen. So auch im Magazin Frontal 21 des ZDF vom 16. Januar 2018.  

Es wird die Forderung aufgestellt, dass der Versicherungsschutz alle Schadensereignisse erfassen muss, für Menschen, die sich freiwillig für die Gemeinschaft einsetzen – unabhängig von den tatsächlichen Ursachen. Hier unsere Position dazu.

 

Freiwillige Feuerwehren sind eine besondere Versichertengruppe, die auch in der Unfallkasse Sachsen eine besondere Würdigung erfährt. So sieht die UK Sachsen für die Feuerwehren Mehrleistungen in ihrer Satzung vor, die den Einsatz des eigenen Lebens und der eigenen Gesundheit für andere gesondert honorieren.

 

Der hohe Stellenwert, den die Selbstverwaltung dem Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr einräumt, entbindet die UK Sachsen jedoch nicht davon, zu prüfen, ob die Kausalitätsanforderungen erfüllt sind. Die gesetzliche Unfallversicherung darf Versicherte nur dann für einen Körperschaden entschädigen, wenn ein durch die versicherte Tätigkeit bedingtes Unfallereignis ursächlich für diesen Schaden war. Tritt ein Gesundheitsschaden nur anlässlich der versicherten Tätigkeit beziehungsweise des Unfallereignisses auf (sog. anlagebedingter Vorschaden), kommt eine Entschädigung nach SGB VII nicht in Betracht.

 

Da diese Entscheidungen in Einzelfällen für die Betroffenen schwer nachzuvollziehen sind, hat sich auch die UK Sachsen gemeinsam mit den Verbandsvertretern der sächsischen Feuerwehren für eine Ergänzungsregelung außerhalb des SGB VII ausgesprochen. Dazu wurde angeregt durch den Freistaat Sachsen einen Entschädigungsfonds aufzulegen. Die UK Sachsen hat sich zudem bereit erklärt, diesen Entschädigungsfonds zu verwalten und die entsprechenden Leistungen auszukehren.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0